For May Carro Cabaleiro, light plays an elementary role in your artworks. In order for the rays of light to penetrate your work of art in a natural way, integrate themselves and make the work of art shine in a special way, it is essential to make the carrier material appear invisible. Therefore, the artist developed her own paper and a unique carrier with a transparent sheet made of synthetic material, which she tailored to her works. The artist varies the color palette for her large and small format works, which at first glance appears to be monochrome. With a broad brushwork, Cabaleiro applies the finely tuned, highly pigmented colors in different numbers of layers. In the process of painting, she allows herself to be guided almost entirely by herself, falling into a meditative state that allows her to paint from an inner calm and strength.

Every day has a different colour.

May Carro Cabaleiro

Für May Carro Cabaleiro spielt das Licht in Ihren Kunstwerken eine elementare Rolle. 

Damit die Lichtstrahlen auf natürlichem Weg in Ihr Kunstwerk eindringen, sich integrieren können und auf eine besondere Art das Kunstwerk zum Strahlen bringen, ist es essenziell, das Trägermaterial unsichtbar erscheinen zu lassen. Daher entwickelte die Künstlerin ein eigenes Papier und einen einzigartigen Träger mit einer transparenten Platte aus synthetischem Material, die Sie passgenau auf Ihre Werke abstimmt. Ihre auf den ersten Blick monochrom erscheinende Farbpalette für ihre groß- und kleinformatigen Arbeiten variiert die Künstlerin phasenweise. Mit breitem Pinselduktus trägt Cabaleiro die fein abgestimmten, hochpigmentierten Farben in unterschiedlich vielen Schichten auf. Im Prozess des Malens lässt sie sich fast ausschließlich von sich selbst leiten, verfällt dabei in einen meditativen Zustand, der sie aus einer inneren Ruhe und Stärke heraus malen lässt. 

Jeder Tag hat eine andere Farbe.

May Carro Cabaleiro

galerie probst zu Besuch bei May Carro Cabaleiro

 

Die Kunst der Leichtigkeit durch Reduktion. Die Essenz der Dinge.

ohne Titel, 2021, Tusche auf Lichtleitermedium, 29,7 cm x 42 cm_XII.JPG

 

6. Mai - 26. Juni 2022 

in der galerie probst