Elisa Lohmüller

Portrait, Elisa Lohmüller.jpg

Elisa Lohmüller wurde im Jahr 2000 in Reutlingen geboren und studiert seit 2018 Künstlerisches Lehramt und Intermediales Gestalten an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart. 2022 gewann Sie ein Stipendium des Cusanuswerks.

Die Künstlerin arbeitet mit Propantriol, besser bekannt als Glycerin und nutzt im Schaffensprozess ihrer Werke das eigene Körpergewicht als Pinsel für die chemische Verbindung. Das Resultat sind experimentelle, gegenstandslose und abstrakte schwarz-weiß Arbeiten, in denen Lohmüller Themen der Zusammengehörigkeit und Einsamkeit verhandelt. Zu ihrem Repertoire gehören ebenso Grafiken, Installationen und Objektarbeiten, die sie selbst “Introspektion du Papier” nennt.

Exponate