top of page

VERNISSAGE

AURA 

- im Spannungsfeld zwischen reproduzierbarer und einzigartiger Kunst -

 

14.06. I 16:00

17:00: Performance Ganna Ki

Dana László da Costa, Johanna-Maria Fritz, Ganna Ki

Walter Benjamins Essay Das Kunstwerk im Zeitalter seiner technischen Reproduzierbarkeit, das 1935 im Exil in Paris veröffentlicht wurde, ist vielleicht am bekanntesten durch das Nachwort und die These, der Faschismus ästhetisiere die Politik (genauer: den Krieg), während der Kommunismus die Kunst politisiere. Jedoch werden auch seine anderen Ideen, formuliert wie das Programm eines Manifestes, in den Literatur-, Kultur-, Film- und Kunstwissenschaften bis heute heiß diskutiert. Die neue Ausstellung AURA in der galerie probst in Zusammenarbeit mit der ARTCO Gallery Berlin möchte dieses Essay in einen zeitgenössischen Kontext transportieren und das Spannungsfeld zwischen Kunst, die nicht reproduziert werden kann und Kunst, die ohne ihre technische Reproduktion nicht existiert, erkunden.

ARTCO Gallery Berlin

präsentiert

UDO NÖGER & LAURA SACHS

26 APRIL - 22 JUNI 2024

STILLE SCHICHTEN IN UNSEREM INNEREN /
LAYERED NOTIONS

Im Rahmen der Ausstellung eröffnen Laura Sachs und Udo Nöger einen formalen Dialog, der die Antipode ihrer Malerei bespricht: Oberfläche und Tiefe, Einfachheit und Komplexität, Schrille und Stille. Sie treten in eine Beziehung aus Form und Licht und laden die Betrachtenden ein, die Räume ihrer Arbeiten zu betreten. Es entsteht ein dynamisches Wechselspiel der Erkundung.

bottom of page